Alexandra Dechant

Wie du mit Selbstliebe dein Wohlfühlgewicht erreichst

Selbstwert

Hast Du auch schon einmal eine Diät gemacht und bist gescheitert? Da schwindet schon mal der Glaube daran, dass es möglich sei, dauerhaft das Gewicht zu halten. Deine negative Erfahrung beweist aber nur, dass Du der falschen Methode gefolgt bist. Es gibt leider tausende Angebote von Diäten, wie soll man da die richtige Variante finden? Ich möchte Dir heute zeigen, wie Du ganz einfach und mit Freude Dein Wohlgefühl erreichen kannst. Versprechen wie, "In 5 Tagen 5 Kilos" wirst Du von mir nicht bekommen. Denn das ist einfach nur "Raubbau Betreibung" für den Körper. Bis man dick ist, dauert es eine Weile. Deshalb solltest  Du dir umgekehrt auch genug Zeit lassen. Am Ende wirst Du sehen, dass es so auch viel mehr Spaß macht:-)Mal ehrlich: Bist Du zu dick? Diese Frage kannst nur Du selbst beantworten. Du entscheidest, ob Du zu dick bist und ob Du abnehmen möchtest. Schlank sein muss für Dich nicht dasselbe bedeuten, wie für jemand anderen. Wichtig dabei ist, dass Du Dich wohl mit Deinem Körpergewicht fühlst.

Selbstliebe statt Diät

Körper, Geist und Seele bilden eine Einheit. Dennoch wird allzu oft so getan, als seien die überflüssigen Pfunde allein ein Problem des Körpers. Weit gefehlt! Der Körper tut nur das, was Geist und Seele ihm vorgeben. Im Klartext heißt das, "ändere Dein Bewusstsein und Du wirst erfolgreich Dein Wohlfühlgewicht erreichen"! Der arme Körper. Ständig wird er beschuldigt, gequält, schönheitsoperiert, beleidigt, in zu enge Schuhe, BHs und Hosen gepresst, ausgehungert, übersättigt und krank gemacht.  Er soll funktionieren und schön aussehen. Ist der Körper zu dick, ist das sein Problem. Seine Gene, sein Stoffwechsel, sein Verlangen nach Süßem: Immer ist es der Körper, der schuld ist. Es scheint so offensichtlich zu sein. Man braucht ja nur hinzusehen. Wer trägt denn die Pfunde? Der Körper! Doch stimmt das? Könnte es nicht sein, dass er unschuldig ist, während der wahre Täter unsichtbar ist? Niemand ist schuld. Es genügt, wenn wir wissen, wo die Ursache beginnt, die zu Übergewicht führt. Bevor der Körper auch nur ein Gramm ansetzen kann, muss erstmal Nahrung in den Organismus gelangen. Damit das passiert, muss die Hand zum Mund geführt werden. In ihr sollte sich etwas essbares befinden. Wer steuert die Hand? Das Gehirn. Wer steuert das Gehirn? Die Gedanken. Und wer bestimmt, welche Gedanken befolgt werden und welche nicht? Das Bewusstsein. Es beobachtet und entscheidet, was zu tun und zu lassen ist. Das erste Glied der Ursachenkette ist also das Bewusstsein, das die Gewichtszunahme und -abnahme in Gang setzt. Du kannst Dir noch so oft sagen "Geh zum Tisch und iss den Kuchen": Solange Deine Entscheidungszentrale kein grünes Licht gibt, wirst Du nichts essen. Keine Entscheidung, kein Handeln, kein Essen, keine Gewichtszunahme. Wenn Du die Gedanken und Gefühle mit einbeziehst, ist es für Deinen Körper leicht sein Wohlfühlgewicht zu erreichen. Fühlst Du Dich beim Abnehmen unangenehm oder denkst Du, dass das Schlanker werden mit Verboten und Limits verbunden ist, brichst Du ab oder fängst gar nicht erst an. Solche kontraproduktiven Gedanken sind uns oft überhaupt nicht bewusst und wir wundern uns, warum es wieder nicht geklappt hat mit dem Abnehmen. Deshalb ist es so wichtig, nicht nur das Ziel im Auge zu haben, sondern dafür zu sorgen, dass das Essen weiterhin Spaß macht und vor allem auch unkompliziert ist. Wir Menschen sind sehr wohl bereit uns zu ändern, solange es nicht mit zu viel Stress verbunden ist. Sobald Körper, Geist und Seele harmonisch zusammenarbeiten, fallen die Probleme beim Abnehmen weg.

Dein Geist motiviert Dich, schenkt Dir Selbstvertrauen und findet Wege mit allen Herausforderungen fertig zu werden.

Deine Seele feiert!!!! Sie freut sich über jeden kleinen Fortschritt und nimmt an Freiheit, Zufriedenheit und Glück zu.

Dein Körper fühlt sich wohl. Er bedankt sich mit größerer Beweglichkeit, schönerem Aussehen und besserer Gesundheit.

Auf Selbstfürsorge kommt es an

Eine Diät wird oft als Bestrafung angesehen, deshalb ist es kein Wunder, dass wir hier scheitern. Es fehlt hier etwas ganz Entscheidendes: die Selbstliebe. Sich selbst zu lieben und sich wohlzufühlen ist die oberste Priorität! Geh freundlich mit Dir um, egal ob Du Deine Idealfigur hast oder übergewichtig bist. Liebe Dich bedingungslos. Die meisten wissen heute, wie sie sich ernähren oder bewegen müssten, um schlank zu werden. Eine Diät kann, muss aber nicht sein. Es genügt, in kleinen Schritten weniger zu essen. Dasselbe gilt bei Bewegung: Du brauchst kein schweißtreibendes Workout oder ein teures Fitnessstudio. Minimale Veränderungen erleichtern den Einstieg in neue Gewohnheiten. Dann wächst auch Deine Entschlossenheit weiterzumachen, wenn Du merkst, dass das Essen weiterhin Spaß macht und Bewegung Freude bereitet. Höre auf Dein Innerstes, es sagt Dir, ob Du weiteressen oder aufhören solltest. Schau, welche Bedürfnisse Du hast? Was braucht Dein Körper? Was tut Dir und Deiner Seele gut? Wie fühlst Du Dich wohl und geborgen? Es muss nicht immer Essen sein, dass Dir Glücksgefühle beschert. Wie wäre es mal mit einem gemütlichen Spaziergang in der Natur? Oder einem Treffen mit Freunden? Vielleicht genießt Du mal Deinen Lieblingstee mit einen schönen Buch? Oder Du tanzt wie wild zu Deiner Lieblingsmusik? Finde, dass was zu Dir passt. Motiviere Dich selbst mit Deinen Gedanken und Vorstellungen. Deine Gesundheit ist viel besser, wenn Du Dein Wohlgefühl erreicht hast. Die Organe und Gelenke werden entlastet. Der Körper liebt, es schlank zu sein, weil er dann beweglicher, ausdauernder und schneller ist. Treppensteigen und Laufen fallen leichter und diese Verbesserung führt zu mehr Wohlbefinden. Entscheide Dich für Freiheit und Selbstbestimmung! Wer bestimmt wen? Das Essen den Menschen oder der Mensch das Essen? Befreie dich von der Gefangenschaft Deiner Essgewohnheiten und beginne auf Deine Seele zu hören. Abnehmen bedeutet dem Traum näher zu kommen.

Kein Zwang, kein Stress, sondern pures Vergnügen beim Schlankwerden. Selbstliebe kennt keine Grenzen. Indem Du Dein Wohlfühlgewicht erreicht hast, zeigst Du Dir, wie sehr Du Dich liebst. Das ist erst der Anfang. Hast Du es geschafft, wächst Dein Selbstvertrauen und siehst mit einem anderen Blickwinkel auf Dein Leben. Es werden Fragen kommen, wie: "Welchen Bereich meines Lebens möchte ich noch verändern?" "Möchte ich mehr Entspannung?" "Erfüllt mich mein Beruf?" "Sehne ich mich nach mehr Abenteuer?" Indem Du Dir selbst mehr Aufmerksamkeit und Liebe schenkst, erkennst Du immer mehr, was Du wirklich brauchst, um glücklich zu sein. Die Lust an "ungesundem" Essen wird immer weniger, denn Du erkennst, dass es Dir nicht gut tut. Es macht so Spaß gut für sich zu sorgen. Du bist der wichtigste Mensch in Deinem Leben, vergiss das nie. Da liegt es doch nahe, alles daran zu setzen, dass Du Deine Träume lebst!! Umarme Dich und Dein Leben und lebe JETZT!!!! Das Leben findet jetzt statt und nicht in einer Woche oder in einem Jahr. Also, ändere Deine Gedanken und Gefühle und übernimm wieder die Verantwortung für Deinen Körper und Dein Leben. Visualisieren ist hier auch eine sehr gute Übung. Stell Dir schon im Geiste vor, wie Du aussiehst: eine schlanke Silhouette, ein gesunder, fitter Körper, überglücklich! Sieh Dich, wie Du mit Genuss und Bedacht ein leckeres, gesundes Menü verspeist und Dich danach richtig wohl fühlst, weil Du Dir so viele Vitamine geschenkt hast. Lass Deinen Gedanken und Gefühlen freien Lauf und stell Dir alles ganz genau so vor, wie Du es Dir wünschst, dann wird es auch so eintreten. Freu Dich auf Dein neues ICH:-) Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Geh beschwingt jeden Tag einen Schritt vorwärts und lächle Dir zu. Das ist der Anfang von einem gutem Leben. Sei gut zu Dir und verliebe Dich in DICH!!!!!

Ich helfe Dir gern auf Deiner Reise damit du dein Wohlgefühl erreichst und bin an Deiner Seite wann immer du mich brauchst.

Ich wünsche Dir alles Liebe und bleib in Balance.

Deine Alex

Schließen