Alexandra
Dechant

Warum ein gesunder Stoffwechsel so wichtig ist.

Alexandra Dechant

"Ein angeregter Stoffwechsel sorgt für eine ausreichende Fettverbrennung, fördert die Verdauung und hilft beim Abnehmen."

Warum ist der Stoffwechsel so wichtig?

Ein angeregter Stoffwechsel sorgt für eine ausreichende Fettverbrennung und hilft beim Abnehmen und fördert die Verdauung.​Der menschliche Körper besteht aus etwa 70 Billionen Einzelzellen. Das sind etwa 10.000 Mal so viele Zellen, wie es Menschen auf der Erde gibt. Laufen alle Stoffwechselprozesse reibungslos ab, leben die Zellen in friedlicher Harmonie. Damit Zellen zufrieden sind brauchen sie, stark vereinfacht gesagt, zwei Dinge:

Nährstoffe: Zellen benötigen zur Aufrechterhaltung deiner Lebensfunktionen bestimmte Nährstoffe.
Entsorgung von Giftstoffen: Unsere Zellen sind auf ein funktionierendes "Entsorgungssystem" angewiesen.
Sprich: die Entsorgung von Ausscheidungsprodukten und Giftstoffen muss gewährleistet sein.
Über Gesundheit
"Die wirksamste Medizin ist die natürliche Heilkraft, die im Inneren eines jeden von uns liegt."
HIPPOKRATES

Wie funktioniert der Stoffwechsel?

In unserem Körper laufen ununterbrochen lebensnotwendige chemische Prozesse ab, von denen wir in der Regel nichts mitbekommen – bis der Stoffwechsel nicht mehr richtig funktioniert. Denn unser Stoffwechsel erhält lebenswichtige Körperfunktionen und stellt deren Funktionsfähigkeit sicher. Unseren Metabolismus kann man sich als ein großes Ganzes vorstellen, das aus vielen kleineren Kreisläufen besteht. Sind auch nur Teile dieser kleineren Vorgänge defekt, verändert sich der Stoffwechsel und es können, im schlimmsten Fall, Stoffwechselstörungen wie Diabetes oder Schilddrüsenerkrankungen die Folge sein.

Frau mit Stoffwechsel Problem und Verdauungsstörung erhält Hilfe von Life Coach Alexandra Dechant

Die wichtigen Stoffwechsel-Aktionen, die ständig in unserem Körper stattfinden, beschäftigen sich mit der Aufnahme von Nährstoffen, dem Transport, der Umwandlung in andere Stoffe, sowie der Abgabe von Stoffwechselendprodukten. Das sind die sogenannten Schlacken, wie Giftstoffe und Abfalle, die unser Körper nicht verwerten kann und ausgeschieden werden müssen. Der Stoffwechsel hat die Aufgabe die Nährstoffe, die über Nahrung in unseren Körper gelangen, zu selektieren und genau dorthin zu befördern, wo die Nährstoffe gebraucht werden. Die Umwandlung bestimmter Nährstoffe in andere Stoffe ist wichtig um Energie für unseren Körper zu gewinnen und alle Funktionen aufrecht zu erhalten. Deshalb ist es wichtig dafür zu sorgen, dass unser Stoffwechsel auf Hochtouren läuft.

Was ist wenn der Stoffwechsel gestört ist?

Gerät der Stoffwechsel aus dem Gleichgewicht, kann es zu Stoffwechselstörungen kommen. Das passiert, wenn einerseits die Funktion der Nährstoffverwertung eingeschränkt ist. Andererseits wenn die gebrauchte Substanz nicht dort ankommt, wo sie benötigt wird. Stoffwechsel-Erkrankungen zeichnen sich meist durch einen Enzym- und Hormonmangel aus. Sie können sowohl genetisch bedingt, als auch durch ungünstige Lebensgewohnheiten erworben sein. Beispielsweise durch Bewegungsmangel und Fehl-Ernährung.

Zu den häufigsten Stoffwechsel-Erkrankungen zählen Diabetes mellitus, Gicht und Schilddrüsen-Erkrankungen wie Schilddrüsen-Unterfunktion und Schilddrüsen-Überfunktion. Die Umstellung der Lebensgewohnheiten hat neben einer medikamentösen Therapie eine entscheidende Bedeutung für das eigene Wohlbefinden und den Krankheitsverlauf. Auch Übergewicht ist häufig die Folge eines aus dem Gleichgewicht geratenen Stoffwechsels.

Schließen