Alexandra Dechant

Gemeinsam stark bleiben

Achtsamkeit

Was passiert gerade in unserer Welt? Unsicherheit, Angst und Sorge geht um. Jeder fragt sich, wie es weitergehen soll.

Ich möchte mit dir heute ins Vertrauen gehen. Jede Krise birgt auch eine Chance aus der wir reifer und klüger hervorgehen werden. Was kannst du also tun? Wie kannst du diese Zeit sinnvoll nutzen?


1. Akzeptiere zuerst deine Angst und alles, was damit verbunden ist. Ja, wir haben eine Krise, die es zu meistern gilt. Und ja, dies kann man nicht schön reden! Akzeptiere das es nun mal so ist. Es wird nicht besser, wenn du verzweifelt und ängstlich durch die nächsten Tage und Wochen gehst. Ersetze die Angst durch das Gefühl der Liebe. Wie machst du das? Komm in eine tiefe und bewusste Atmung und werde ruhig. Atme ruhig weiter und flüstere dir leise zu: "Ich bin Liebe, ich vertraue, das Leben ist für mich." Lass dieses Gefühl größer und stärker werden. Übe dies so oft wie du magst. Du wirst sehen dein Vertrauen wird wachsen, du wirst gelassener und gehst ruhiger mit der Situation um.


2. Geh ins Vertrauen und siehe diese Zeit als eine Zeit der Veränderung. Etwas Neues bricht an. Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass wir daraus lernen dürfen. Wir Menschen sind zu sehr mit uns selbst beschäftigt und hasten von einem Termin zum nächsten. Unsere Kalender sind vollgestopft mit Dingen, die zu erledigen sind. Stress führt zu vielen Krankheiten, die wir eigentlich gut vermeiden könnten. Jetzt werden wir daran erinnert inne zu halten und sich Zeit zu nehmen. Mach mal Pause und leg einen Gang zurück. Wir werden gezwungen einfach mal nichts zu tun. Was für eine Erleichterung:-) Nichts müssen, einfach nur sein!


3. Überleg dir mit wem und wie du die nächsten Tage verbringen möchtest. Vielleicht willst du abends mit deiner Familie zusammen ein Spiel machen, wo ihr lachen und Spaß haben könnt. Oder du legst dich gern in deinen Liegestuhl oder Hängematte und schaust in den Himmel und lässt die Seele baumeln. Jetzt hast du wieder die Möglichkeit gemütlich mit deinen Liebsten Zeit zu verbringen, ohne den Hintergedanken "ich muss gleich noch dies oder jenes erledigen". Ein Umdenken ist jetzt angesagt! Was kann ich Gutes für mich und die Umwelt tun? Ich freu mich am meisten darauf wenn morgens meine Kinder in mein Bett gekrabbelt kommen und ich nicht sagen muss: "Schnell, aufstehen, anziehen, der Bus kommt:-)" Stattdessen freue ich mich, mit ihnen im Bett rum zu albern, zu lachen und einfach mal nicht "müssen".


4. Unterstützen wir uns gegenseitig! Durch Social Media verbringen wir sehr viel Zeit am Handy oder vor dem Fernseher. Gespräche mit unseren Mitmenschen kennen wir kaum noch oder fallen so kurz aus, weil schon der nächste Anruf oder Termin wartet.

Lasst uns gemeinsam stark durch diese Zeit gehen und da sein füreinander. Wir sind alle eins, jetzt dürfen wir es beweisen, dass wir zusammen gehören. Zeig Mitgefühl und hilf, wo deine Hilfe gebraucht wird. Kaufe Lebensmittel für ältere Leute ein oder Menschen, die körperlich nicht dazu imstande sind. Verbringe Zeit mit Oma und Opa. Wie lange hast du sie schon nicht mehr gesehen? Lies in Ruhe deinen Kindern ein Buch vor ohne auf die Uhrzeit zu gucken. Geh deinem Hobby nach, wofür du einfach keine Zeit hattest. Bereite in Ruhe und mit Freude ein leckeres und gesundes Gericht für dich, deine Familie oder Freunde zu.


5. Sei achtsam gegenüber der Natur und zeig Dankbarkeit für jedes Obst oder Gemüse, dass die Natur uns schenkt. Welch einen Reichtum wir doch haben. Sei dir bewusst wie reich wir sind! Die Natur schenkt uns frische Lebensmittel, wie Kräuter, Salate, Äpfel, Beeren usw..... Wir haben es vergessen zu schätzen wie schön unser Leben ist. Jetzt hast du die Chance Mitgefühl und Dankbarkeit zu zeigen. Geh bei Sonnenschein barfuß in den Garten und spür die pure Erde, den Boden, der uns Halt gibt. Verwurzle dich mit der Natur spüre die Kraft, die durch dich fließt. Lächle und sei dankbar für jede einzelne Blume. So farbenfroh, so schön, so rein!


Nimm dir also jetzt die Zeit den Moment zu genießen und bewusst wahrzunehmen. Sei voller Liebe und Mitgefühl und schenk dies jedem Menschen, der dir begegnet. Gerade jetzt ist dies dringender denn je. Lasst uns daher gemeinsam stark bleiben.


Ich wünsche dir eine ruhige und achtsame Zeit. Sei gut zu dir und bleib in Balance.

Deine Alexandra

Schließen