6. Kostbarkeit

Basenbad

Ich liebe das Basenbad!

Seitdem ich es in mein Leben integriert habe, geht es mir so viel besser.


Vorteile vom Basenbad


  • Du entsäuerst über die Haut und unterstützt dadurch ganz nebenbei deine Entgiftungsorgane

  • Du schenkst deiner Haut eine kleine Auszeit. Die Haut wird zart und weich

  • Du entspannst; es ist wie ein Mini-Urlaub für deine Seele

  • Du regst dein Lymphsystem an, indem du dich während des Badens mit einem Handschuh massierst

  • Kopfschmerzen, Regelbeschwerden können gemildert werden


Unter den basischen Anwendungen ist das basische Vollbad wohl am effektivsten. In eine volle Badewanne gibst du 3 – 4 EL hochwertiges basisches Badesalz und dann kannst du in Ruhe ein Bad genießen und dabei über die Haut entgiften. Mindestens 35 Minuten solltest du dir Zeit dafür nehmen. Je länger du badest, umso mehr scheidest du aus und umso tiefere Gewebeschichten werden entsäuert.


Wie oft muss man ein Basenbad machen?

Je öfter umso schneller erreichst du die gewünschte Wirkung. 1 x in der Woche ist gut, wenn du krank bist oder dich unwohl fühlst, dann darfst du sogar jeden Tag baden. 2 Fußbäder in der Woche sind auch eine gute Alternative zu einem Vollbad. Finde einen Weg, der für dich passt. Stress dich nicht, denn Stress produziert wieder Säuren und die wollen wir ja vermeiden.

Die acht Kostbarkeiten.